Oldenburger-muensterland

Ganzheitliche NewTom DVT Implementierung in HNO-Zentrum

hillus Engineering entwickelt für das HNO Zentrum Oldenburger Münsterland ein ganzheitliches Konzept zur Bereitstellung des ersten NewTom High-End DVT / CBCT Systems in der Region. Mit zwei Flyern informiert das HNO Zentrum seine Patienten und umliegende Mediziner über das neue Diagnostik-Verfahren in Cloppenburg.

Das Gesamtkonzept umfasst:

1.) Bereitstellung mit individuellem Finanzierungskonzept auf nutzungsbasierter Abrechnung.
2.) Individuelle Strahlenschutzlösung mit der Prämisse einer weiterhin variablen Raumnutzung.
3.) Installation, Einweisung des NewTom DVT/CBCt Systems.
4.) Abnahme durch Sachverständige nach Strahlenschutzrichtlinien.
5.) Individuell auf das Gesamtkonzept der Praxis abgestimmtes Information der Patienten und möglicher Zuweiser

 

Neben der reinen Systemberatung, Lieferung und Installation zeichnet hillus verantwortlich für Konzeption, Text und Bildmaterial der crossmedialen Patienteninformation.

Mobile Strahlenschutzwände
Ausgehend von der Anforderung den Röntgenraum des DVT auch weiterhin für andere Schwerpunkte zu nutzen wurde ergänzend ein mobiles Strahlenschutz-Konzept entwickelt welches Ärzteteam größtmöglichen Komfort im Behandlungsalltag bietet.