Sarah Weber vom MOVEO Magazin und Christoph Hillus stellen den Defibriallator AED G5 für Krefeld vor

Krefeld ein Stück herzsicherer machen. Erste Hilfe mit einem Defibrillator.

Im Herznotfall zählt jede Sekunde. Denn wenn das Herz nicht mehr richtig schlägt, sinkt die Überlebenschance um etwa 10% pro Minute.

Erste Hilfe mit einem AED Defibrillator ist einfach und sicher!

„Krefeld ein Stück herzsicherer machen.“ Hierfür steht die Zusammenarbeit zwischen Krefelds Gesundheitsmagazin MOVEO und dem Ingenieurbüro hillus, mit Sitz im Haus der Medizintechnik in Krefeld.

„Durch die neue Kooperation mit dem MOVEO Magazin, Krefelds Gesundheitsmagazin, ist auch für unsere Heimatstadt eine ausgezeichnete Basis für ein erfolgreiches AED Projekt entstanden“, so Christoph Hillus.

In engem Dialog mit der Krefelder Unternehmen und einem Fokus auf Aufklärung und Schulung bringt MOVEO und hillus das Thema AED ins Gespräch.

Für eine schnelle und somit effiziente Hilfe ist es entscheidend , das ein AED schnell auffindbar ist. Genau so wichtig ist aber auch dass ein AED beherzt eingesetzt wird.

AED-Defibrillator-Anwendung-aed-g5

Der Einsatz eines AED ist einfach – das Gerät leitet den Helfer mit gesprochenen Anweisungen durch alle notwenigen Schritte.

Haben Sie Interesse daran ihr Umfeld mit einem AED auszustatten?
Dann melden Sie sich gern bei hillus Engineering.

Telefon: 02151 93 70 70, oder per Email: hillus(at)hillus.de
Gladbacher Str. 551, 47805 in Krefeld,

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier Online:

https://www.moveo-magazin.de/2019-marz-april-intern-krefeld-fur-schlagende-herzen

Das es bei dem Produkt und der Thematik tatsächlich um eine Herzensangelegenheit geht, beweist die RedDot Design-Auszeichnung die dem Ingenieurbüro hillus 2012 für einen Non-Profit Animationsfilm zum Thema „plötzlicher Herztod“ verliehen wurde.

Weiterführende Links:
Zum Projekt: AED-Animationsfilm „Deckel auf und los“

Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram